Leckere dattelige-Bananen-Rohkostküchlein mit Dattelbär

Hallo ihr Lieben,

wir ihr wisst, bin ich so richtig auf den datteligen Geschmack gekommen – nochmals mehr als die Datteln von Dattelbär bei mir eingezogen sind:)

Die sind einfach richtig richtig lecker – und wie du sie auch günstiger bekommen kannst – erfährst du jetzt:)

Du kannst die Datteln ganz einfach hier mit folgendem Rabattcode „reisezuunsspezial“ um 5 % günstiger erwerben. Preis gilt ab einer 3 kg Dattelbox (39,90 €). Gültig von 05.-19. Juli:)

Im heutigen Post geht es um dattelig-bananige-schmelzende Rohköstküchlein – glutenfrei und ohne Zucker! Die Inspiration dazu habe ich auf dem Youtube Kanal von der lieben Silke Leopold gefunden. Wenn du hier klickst, kannst du ihr Video sehen.

So und nun zum Rezept.

Schwierigkeitsgrad: sehr einfach
Zubereitungszeit:     ca. 20 Minuten

Du brauchst für dieses Rezept folgendes:

  • ca. 1 Banane
  • ca. 200 gr. Walnüsse
  • ca. 150 gr. Dattelpaste oder normale Datteln
  •  ein bisschen Vanillepulver (pure Vanille)
  • 3 Esslöffel Kakao oder Carob
  • 2 Esslöffel Kokosöl

Es kann sein, dass die Mengenangaben ein bisschen vom Originalrezept abweichen, da ich es einfach nach Augenmaß gemacht habe und nicht nach den genauen Mengenangaben von Silke.

Zubereitung der leckeren Rohkostküchlein:

Du beginnst die Nüsse im Mixer zu mahlen und gibst dann die Dattelpaste bzw. die gemixten Datteln sowie Kokosöl, Vanillepulver und Kakao (Carob) hinzu.

Dann knetest du es zu einem Teig. Du wirst bestimmt merken, falls es noch zu wenig saftig ist, gib ein bisschen Kokosöl oder Wasser hinzu.

Schau einfach, dass der Teig eine feine Konsistenz hat und sich gut zusammenhält.

Du kannst entweder den fertigen Teig in eine normale Backform geben und dann einfach festdrücken oder wie wir es gemacht haben, einfach in eine kleine runde Form geben. Dann schneidest du die Bananen in dünne Scheiben auf und gibst sie auf den Teig. Dann kannst du noch eine dünne Schicht vom Teig draufgeben.

Die Silke macht noch einen Schokoguss drüber – das haben wir weggelassen:)

So and that’s it!:)

Dann richtest du dir alles schön auf einen Teller her.

Denn das Auge isst mit und sei es dir Wert, dass du dir was Gutes tust.

Wisst ihr – anfangs dachte ich, dass die Bananen irgendwie nicht dazu passen. Aber wo ich gekostet habe – das war so schmelzend und zerging fast auf der Zunge. Die Banane, der Schokogeschmack, die Süße der Datteln und der leichte Hauch von Vanille und dem Kokosöl – unglaublich lecker.

Am besten du gibst die Küchlein für eine Stunde in den Kühlschrank – dann schmeckt es noch besser!

Unbedingt nachmachen:)

Viel Freude beim Ausprobieren und fühl dich inspiriert.

Wir freuen uns auf dein Feedback:)

Machs gut.

Lisa

Ps. Danke an Dattelbär für die zur Verfügung gestellten Datteln und damit meiner neu entdeckten Leidenschaft süße Rezepte zu probieren. Sie sind nicht nur mega lecker, sondern im Verhältnis aufgrund der gesunden Zutaten auch noch gesund:) Und ich verstehe nicht, warum es überhaupt noch üblichen Kuchen auf der Welt gibt, wenn man so leckere Dinge ohne Mehl, ohne Zucker und ohne sonstigem ungesunden Zeug machen kann:)

Dattelbär hat uns einen Rabattcode zur Verfügung gestellt. Mit diesem Rabattcode „reisezuunsspezial“ könnt ihr direkt hier shoppen gehen:)

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s